Kommunikation für Maschinenbau und Anlagenbau | Martin Fuhrmann

Focus Kommunikation

„Es geht nicht darum, welche die beste bzw. kundenfreundlichste Maschine ist – es geht darum, von welcher Maschine die Kunden überzeugt sind, dass sie die beste und kundenfreundlichste ist.“

Strategische Positionsoptimierung als Grundlage für wirksame Kommunikation

IST-Position feststellen

Wofür stehen Ihr Unternehmen bzw. Ihre Maschinen und Leistungen bei Ihren Kunden bzw. potenziellen Kunden, Vertriebspartnern und Meinungsbildnern?

SOLL-Positionierung entwickeln

Besondere Merkmale und differenzierende Eigenschaften Ihrer Leistungen und Maschinen führen zur SOLL-Positionierung im Markt. Zum Abgleich mit den Marktanforderungen und zur Weiterentwicklung besonderer Merkmale bietet sich eine Kundenbefragung z. B. über eine Zufriedenheitsanalyse an.

Kundennutzen herausarbeiten

Welcher Kundennutzen ergibt sich aufgrund Ihrer besonderen Merkmale und differenzierenden Eigenschaften Ihrer Leistungen und Maschinen/Anlagen? Außendienst und Kunden haben das Wort.

Umsetzung in Kommunikation

Die SOLL-Positionierung wird professionell über klare Botschaften in den wichtigen Medien wie Homepage, Messen und Broschüren kommuniziert. Fachartikel und Anwender-/Referenzberichte untermauern diese wirkungsvoll.